Montag, 11. Dez 2017 -- 15:56:39

Blog

Linux: Umbenennen oder Nummerieren von Dateien mit mmv

Zur Umbenennung (oder zur Vergabe einer neuen Nummerierung) von vielen Dateien oder (Verzeichnissen) unter Linux auf der Kommandozeile eignet sich hervorragend das Tool

mmv

Liegen beispielsweise Dateien mit folgendem Namen vor:

01 - Tutorial_Eins.mkv
02 - Tutorial_Zwei.mp4
34 - Tutorial_Abcd.avi

so lässt sich mit folgendem Befehl eine dreistellige Nummerierung (mit vorangestellter Null) erzeugen:

mmv -v "?? - *" "0#1#2 - #3"

Pandora: Downloads

Alle bisher von mir veröffentlichten Pandora-Ports befinden sich nun auf der Downloads-Seite.

Weitere Downloads für die Pandora gibt es im offiziellen Repository.

FritzBox: telnetd mittels DECT ein-/ausschalten

In der Standard-Firmware der FritzBox befindet sich bereits ein telnet-Daemon.

telnetd per DECT auf der FritzBox aktivieren:

#96*7*

telnetd per DECT auf der FritzBox deaktivieren:

#96*8*

Weitere Informationen:
http://msah.de/TBPjfyHvFq

 

FritzBox: Mitschneiden des Netzwerk-Traffic

Das Mitschneiden des Netzwerk-Traffics auf der Fritz-Box ist unter folgender Adresse möglich:

http://fritz.box/html/capture.html

FritzBox: Abschalten der Fehlerberichte

Das Abschalten der Fehlerberichte sowie der automatischen Suche nach Updates wird unter

Startseite -> Inhalt -> AVM-Dienste

erledigt (ab Firmware 84.05.20).

Linux: Debian Squeeze und alte Radeon-Karte

Das Upgrade von Debian Lenny zu Squeeze hat auf einem Desktop-Rechner mit betagter Radeon X600-Karte (RV380-Chipsatz) einige Mühen gekostet.

Der bisher installierte und unter Lenny noch funktionierende (ATI-eigene) "fglrx"-Treiber unterstützt in der Squeeze-Version leider einige Grafik-Karten nicht mehr, darunter die o.g. X600.
Von ATI wird diese Karte nur bis zur Treiber-Version 9.3 unterstützt, dieser mag dafür allerdings die in Squeeze enthaltene Xorg-Version nicht.

Des Rätsels Lösung: auf den Xorg-eigenen "radeon"-Treiber umsatteln.

Linux: Debian Squeeze und gdm3

Trotz guter Vorbereitung mittels der Debian-Upgrade-Release-Notes startete nach dem "dist-upgrade" und dem manuellen "apt-get install gdm3" Gnome nur zur Hälfte.
Unter anderem waren alle Fenster-Dekorationen verschwunden.

Abhilfe schaffte ein manuelles reinstallieren des Gnome-WM "metacity".

Linux: vfat-Labels ändern

Zum Ändern des "Labels" eines vfat-Volumes unter Linux benötigt man das Paket mtools.

Nach Installation des Paketes wird die Datei ~/.mtoolsrc entsprechend angepasst:

cp /etc/mtools.conf ~/.mtoolsrc
vi ~/.mtoolsrc

Folgende Zeilen hinzufügen:

mtools_skip_check=1
drive g: file="/dev/sdXX"

"/dev/sdXX" ist das entsprechende Laufwerk mit vfat-Label.

Danach kann die Datenträgerbezeichnung wie folgt geändert werden:

sudo mcd g:
sudo mlabel g:

Exim: Basic SMTP Auth mit Exim4

Ein sehr gutes Tutorial hierzu: Basic SMTP Auth mit Exim4

Exim: Virtuelle User und Domains mit Exim4

Zum Verwalten von virtuellen (nicht-existierenden) Usern auf virtuellen (existierenden) Domains mittels Exim4 auf Debian Lenny oder Squeeze wie folgt vorgehen:

a) zwei neue Router anlegen:

domains_virtual:
driver = redirect
data = ${lookup{$local_part@$domain}lsearch{/etc/exim4/aliases.virtual}}

domains_virtual_others:
driver = redirect
data = ${lookup{@$domain}lsearch{/etc/exim4/aliases.virtual}}

Seiten

RSS-Feeds abonnieren